Kanzlei

1920 Kanzlei

Gründung der Kanzlei am 13.02.1920 durch meinen Großvater Dr. Hans Elsas, der auch während der Nazi-Zeit seine christlich/humanistische Gesinnung nicht ablegte. Das brachte ihm in dieser Zeit über 20 Standesverfahren bei der Reichsrechtsanwaltskammer in Köln ein.
Nach dem zweiten Weltkrieg erhielt er als einer der ersten Anwälte in Bonn bereits am 03.08.1945 seine Zulassung wieder.

1949

Im Jahr 1949 trat mein Vater Helmut Jung in die Kanzlei ein.

War mein Großvater bei Kanzleigründung noch der Ansicht gewesen, ein Anwalt müsse sich in allen Fachrichtungen selbst ohne Hinzuziehung eines Kommentars auskennen, so wurde doch nun aufgrund der Flut von neuen Vorschriften eine Spezialisierung der Kanzlei erforderlich, die sich sodann im Laufe der Jahre eindeutig auf das Zivilrecht richtete. Die Bereiche Strafrecht, Verwaltungs- und Steuerrecht vielen dem zum Opfer.

1983 Kanzlei03

Mein Eintritt in die zwischenzeitlich hauptsächlich zivilrechtlich ausgerichtete Kanzlei.

Hauptaufgaben waren hier zunächst die nach und nach durchzuführende Modernisierung der Kanzlei und Anpassung an moderne Techniken hinsichtlich der Arbeitsplätze und der Kommunikationsmöglichkeiten.

1998

Die Spezialisierung erfolgte auch in den vergangenen Jahren immer mehr auf das Zivilrecht, wobei im Jahre 1998 eine Erweiterung des Angebotes dergestalt erfolgte, als seit dieser Zeit die Tätigkeit in Bürogemeinschaft mit Herrn Steuerberater Dipl.-Kfm. Wolfgang Boelke ausgeübt wird, was sowohl in familienrechtlicher Hinsicht als auch bei der Betreuung des gewerblichen Klientels besonders von Bedeutung ist.

2010

Ruhestand des Herrn Steuerberater Dipl. Kaufmann Wolfang Boelke, Verlegung der Kanzlei in die Theaterstraße 22 in Bonn.

2011Kanzlei02

In der Zeit von Januar bis November 2011 absolvierte ich eine Ausbildung zum Mediator und beendete diese Ausbildung mit der Qualifikation „Wirtschaftsmediator, Mediation in Unternehmen und Organisationen, Schwerpunkt: Mediation in Gruppen und Teams“. Unter dem 03.12.2011 wurde mir die entsprechende Bescheinigung des Business Mediation Center über die Ausbildungszeit vom 27.01.2011 – 03.12.2011 in diesem Fortbildungszentrum nach den Standards und Richtlinien des Bundesverbandes Mediation erteilt. Vom DeutschenAnwaltsVerein wurde mir unter dem 01.03.2012 eine entsprechende Fortbildungsbescheinigung: „Ausbildung zum Wirtschaftsmediator Business Mediation Center, Königswinter; 211 Stunden“ erteilt.

2012

Rückkehr in die Kanzleiräume im Hause Poppelsdorfer Allee 40 b in 53115 Bonn.

2016

Erweiterung der Kanzlei in Form einer Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt Raimund Mönch, der als Fachanwalt schwerpunktmäßig im Erbrecht sowie im Miet- und Wohnungseigentumsrecht tätig ist. 

2017

Seit April 2017 Mitglied der Partei Demokratie in Bewegung (DiB), Mai 2017 Gründungsmitglied des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, Kandidatur zur Bundestagswahl Sepetmber 2017.